Gemeinde Königheim

Seitenbereiche

Königheim - Weinort zum Erleben

Volltextsuche

Wetter in Königheim

Bebauungsplanverfahren

Öffentliche Auslegung - Neuaufstellung des Bebauungsplanes „Im unteren Grün III“, Gemeinde Königheim, Gemarkung Brehmen

Neuaufstellung des Bebauungsplanes „Im unteren Grün III", Gemeinde Königheim, Gemarkung Brehmen im beschleunigten Verfahren nach § 13b i.V.m. § 13a Baugesetzbuch (BauGB)

- Öffentliche Auslegung der Entwurfsunterlagen gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) -

Der Gemeinderat der Gemeinde Königheim hat am 16.07.2018 in öffentlicher Sitzung beschlossen, den Bebauungsplan „Im unteren Grün III", Gemeinde Königheim, Gemarkung Brehmen im beschleunigten Verfahren nach § 13b i.V.m. § 13a BauGB aufzustellen. Darüber hinaus wurde der Entwurf des Bebauungsplanes und der örtlichen Bauvorschriften gebilligt und beschlossen, ihn gemäß § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen. Mit der Aufstellung des Bebauungsplans sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für neue Bauplätze im Ortsteil Brehmen geschaffen werden. In Brehmen stehen derzeit keine gemeindeeigenen Bauplätze zur Verfügung. Um Bauwilligen wieder Möglichkeiten zu eröffnen, bedarf es nun der Umsetzung eines neuen Bauabschnittes. In Fortsetzung an das Baugebiet „Im unteren Grün II“ soll ein allgemeines Wohngebiet (WA) entstehen.

Gemäß § 13b i.V.m § 13a BauGB werden der Bebauungsplan und die örtlichen Bauvorschriften hierzu im sog. beschleunigten Verfahren aufgestellt.

Der genaue Planbereich ist aus dem nachfolgend abgebildeten Kartenausschnitt ersichtlich.

Der Entwurf des Bebauungsplanes und der örtlichen Bauvorschriften wird mit Begründung und der speziellen artenschutzrechtlichen Prüfung von Dienstag, den 28. August 2018 bis einschließlich Dienstag, den 02. Oktober 2018 (montags-freitags 08.00 – 12.00 Uhr, donnerstags 14.00 – 18.00 Uhr) zur Einsicht im Rathaus in Königheim, Zimmer Nr. 307 öffentlich ausgelegt. Stellungnahmen können während dieser Zeit dort – schriftlich oder mündlich zur Niederschrift – vorgebracht werden.

Der Inhalt der ortsüblichen Bekanntmachung und die auszulegenden Unterlagen sind zusätzlich im Internet auf unserer Homepage www.koenigheim.de (Rubrik „Leben & Wohnen – Bauen & Wohnen – Bebauungsplanverfahren“) eingestellt.

Bei der Aufstellung des Bebauungsplanes und der örtlichen Bauvorschriften „Im unteren Grün III“ im beschleunigten Verfahren nach § 13b i.V.m. § 13a BauGB wird von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von dem Umweltbericht nach § 2a BauGB, von der Angabe nach § 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB, welche Arten umweltbezogener Informationen verfügbar sind, sowie von der zusammenfassenden Erklärung nach § 10a Abs. 1 BauGB abgesehen.

Nicht fristgerecht eingebrachte Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Königheim, den 15.08.2018

gez. Krug, Bürgermeister    

 

Die Unterlagen sind nachfolgend abrufbar:  

Begründung

Entwurf des Bebauungsplanes mit örtlichen Bauvorschriften

Spezielle artenschutzrechtliche Prüfung 

 

 

 

Neuaufstellung des Bebauungsplanes "Im unteren Grün III", Gemeinde Königheim, Gemarkung Brehmen im beschleunigten Verfahren nach §§ 13b i.V.m. § 13a BauGB

Der Gemeinderat der Gemeinde Königheim hat am 16.07.2018 in öffentlicher Sitzung beschlossen, den Bebauungsplan „Im unteren Grün III“, Gemeinde Königheim, Gemarkung Brehmen im beschleunigten Verfahren nach § 13b i.V.m. § 13a BauGB aufzustellen.

Der künftige räumliche Geltungsbereich des Bebauungsplanes ergibt sich aus dem unten abgebildeten Kartenausschnitt.

Mit der Aufstellung des Bebauungsplans sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für neue Bauplätze im Ortsteil Brehmen geschaffen werden. In Brehmen stehen derzeit keine gemeindeeigenen Bauplätze zur Verfügung. Um Bauwilligen wieder Möglichkeiten zu eröffnen, bedarf es nun der Umsetzung eines neuen Bauabschnittes.

In Fortsetzung an das Baugebiet "Im unteren Grün II" soll ein allgemeines Wohngebiet (WA) entstehen.

Gemäß  §  13b  i.V.m  §  13a  BauGB  werden  der Bebauungsplan und die örtlichen Bauvorschriften hierzu im sog. beschleunigten Verfahren aufgestellt.

Der Bebauungsplan wird im Rahmen des beschleunigten Verfahrens ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt. 

Über die öffentliche Auslegung der Entwurfsunterlagen gemäß § 3 Abs. 2 BauGB wird erneut im Amtsblatt informiert.  

Königheim, 18.07.2018

gez. Krug, Bürgermeister

 

 

 

 

Wiederholung der öffentlichen Auslegung - Aufstellung des Bebauungsplanes und der örtlichen Bauvorschriften für das Gebiet "Pfalz II", Gemarkung Gissigheim, Gemeinde Königheim

- Öffentliche Auslegung der Entwurfsunterlagen gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) -                                                                                                                                                                    

In den vergangenen Wochen wurde bereits die öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB) durchgeführt. Die Gemeindeverwaltung wurde hierbei auf einen möglichen Formfehler hingewiesen. Eine Überprüfung des Sachverhaltes zusammen mit dem Landratsamt konnte nicht abschließend klären, ob dieser Formfehler für das weitere Verfahren schädlich ist. Um sämtliche Risiken diesbezüglich auszuschließen, hat man sich dazu entschlossen, die öffentliche Auslegung zu wiederholen. Stellungnahmen, welche bereits vorgebracht wurden, werden in das jetzige Auslegungsverfahren übertragen und behalten ihre Gültigkeit.

Der Gemeinderat der Gemeinde Königheim hat in seiner öffentlichen Sitzung vom 26.02.2018 die Wiederaufnahme des Bebauungsplanverfahrens „Pfalz II“, Gemarkung Gissigheim, Gemeinde Königheim beschlossen. Der Entwurf des Bebauungsplanes und örtlichen Bauvorschriften wurde gebilligt und beschlossen, ihn gemäß § 3 Abs. 2 BauGB öffentlich auszulegen.

Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes „Pfalz II“ wird die Fortsetzung des ersten Bebauungsabschnittes „Pfalz I“ und somit eine Fortführung der Tannenweg-Erschließung beabsichtigt. Auf dem gemeindlichen sowie privaten Gelände wird damit ein weiterer Teil des städtebaulichen Konzepts fortgesetzt.

Der genaue Planbereich ist aus dem nachfolgend abgedruckten Kartenausschnitt ersichtlich.

Der Entwurf des Bebauungsplanes und der örtlichen Bauvorschriften wird mit Begründung und den wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen vom Mittwoch, dem 23. Mai 2018 bis einschließlich Freitag, dem 29. Juni 2018 (montags-freitags 08.00 – 12.00 Uhr, donnerstags 14.00 – 18.00 Uhr) zur Einsicht im Rathaus in Königheim, Zimmer Nr. 307 öffentlich ausgelegt.

Stellungnahmen können während dieser Zeit dort – schriftlich oder mündlich zur Niederschrift – vorgebracht werden.

Der Inhalt der ortsüblichen Bekanntmachung und die auszulegenden Unterlagen sind zusätzlich im Internet auf unserer Homepage www.koenigheim.de (Rubrik „Leben & Wohnen – Bauen & Wohnen – Bebauungsplanverfahren“) eingestellt.

Folgende Arten wesentlicher umweltbezogener Informationen sind verfügbar: 

- Umweltbericht inkl. Umweltprüfung mit integriertem Grünordnungsplan

- Informationen zu Boden, Grundwasser, Flora, Fauna, Biotopstrukturen, Klima

- Eingriff-Ausgleich-Bilanzierung

- Ausgleichsmaßnahmen

- Grundwasserschutz

- Hochwasserschutz

- Pflanzliste

- spezielle artenschutzrechtliche Prüfung      

Nicht fristgerecht eingebrachte Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben.

Königheim, den 09.05.2018

gez. Krug, Bürgermeister 

 

Die Unterlagen sind nachfolgend abrufbar:

Begründung

Entwurf des Bebauungsplanes mit örtlichen Bauvorschriften

Stellungnahmen Träger öffentlicher Belange (1)

Stellungnahmen Öffentlichkeit (1)

Stellungnahmen Träger öffentlicher Belange (2)

Stellungnahmen Öffentlichkeit (2)

Umweltbericht

Anlage zum Umweltbericht (Bilder)

Anlage zum Umweltbericht (Bestandsplan)

Anlage zum Umweltbericht (Konfliktplan)

Anlage zum Umweltbericht (Maßnahmenplan)

Anlage zum Umweltbericht (spezielle artenschutzrechtliche Prüfung)